Hallo liebe Aussiefreunde,

auf den folgenden Seiten möchte ich Euch gerne meine kleine Liebhaberzucht vorstellen. Mein Name ist Wiebke und ich wohne mittlerweile wieder zuhause in Dortmund. Gott sei Dank liegt unser Reich außerhalb der City, unser Grundstück hat genügend Grünfläche so das sich auch hier die Hunde wohlfühlen und wann immer es geht sie auch draußen sein können.

Kennen gelernt habe ich diese wundervolle Rasse durch die Reiterei. Diese Hunde waren damals nur in Westernreitkreisen bekannt und ab und zu mal auf einem Turnier zu sehen. Deshalb war ich ganz froh, als ich meinen Murphy bekam. Murphy hatte keine Papiere, da damals bestimmt noch keiner vom ASCA beziehungsweise vom eintragen Ahnung hatte, außerdem war irgend wann mal ein Border dazwischen.  Aber ich kenne einen Teil seiner Familie und weiß, dass er noch vom ersten Aussie abstammt der vor etlichen  Jahren hier mit den ersten Quarter-Horses rüber kam.
Mein erster „richtiger Aussie“ war Utah, gesehen und geschehen. Auf ihr beruht meine Zucht, diese Hündin mit ihrer doch so „furchtbaren Abstammung“ wird mittlerweile 17 Jahre alt, sie war nie krank und ist für ihre Verhältnisse immer noch Topfit.
Diese Hunde überraschen mich immer wieder mit ihrer Vielseitigkeit. Ich bin nach all den Jahren mehr und mehr davon überzeugt, das diese Hunde tolle Familienmitglieder sind. Aus diesem Grund habe ich Utah im Jahr 2000 das erste mal decken lassen, und dieser Wurf entsprach ganz meinen Erwartungen. Alle   Hunde   sind   unheimlich kinderlieb, verträglich mit anderen Haustieren, voraussetzung ist auch hier eine solide Grunderziehung,  sie verfügen über  den nötigen Spritzer cow-sense, sie sind gesund und wunderschön. Die idealen Begleiter in allen Lebenslagen.
Diese Eigenschaften entsprechen meinem Zuchtziel und ich werde weiter versuchen einen typvollen, gesunden Aussie zu züchten, der charakterlich einwandfrei und vielseitig einsetzbar ist.

………………ueber4 ueber2

………………………………. ueber3 ueber1